Hypnose in Essen

Christine Kulka 

 

 

Endlich Nichtraucher!

Wie lange fragen Sie sich das schon?

 

Warum soll ich überhaupt mit dem Rauchen aufhören?

 

  • Aus gesundheitlichen Gründen, da sich vielleicht schon Ihre Lunge bereits bemerkbar macht?
  • Weil Sie einfach wieder körperlich fitter und leistungsfähiger werden möchten?
  • Weil Sie einfach wieder gesünder leben wollen?
  • Weil Sie endlich wieder gepflegte Hände und Zähne haben möchten?
  • Sie möchten den schlechten Geruch aus Haare und Kleidung loswerden?
  • Aus finanziellen Gründen?


Wussten Sie, dass bei einem Preis von 5,20 Euro pro Zigarettenschachtel ein Raucher, der ein Päckchen Zigaretten am Tag raucht, in einem Jahr mehr als 1.898 Euro für das Rauchen ausgibt? Für die gleiche Summe kann man sich beispielsweise einen dreiwöchigen all-inclusive-Urlaub in einem 4-Sterne-Hotel auf den Kanarischen Inseln leisten, oder sich andere große oder kleinere Wünsche erfüllen.


Und fragen Sie sich vor allem...

 

Geht das einfach so und das ohne Entzugserscheinungen?

Und ohne lästige Gewichtszunahme?

Und das Ganze auch noch ohne nervös zu werden oder gereizt zu reagieren?

  

Ja, denn...

 

Hypnose zählt zu den schnellsten und effektivsten Hilfsmitteln, um mit dem Rauchen aufzuhören 

 

Welcher Raucher kennt es nicht? 

Man möchte gerne aufhören, sämtliche gute Vorsätze jedoch scheitern aus welchen Gründen auch immer. Man versucht mit allen erdenklichen Sachen, ob nun  Nikotinersatzprodukten aus der Apotheke oder dem festgesetzten Zeitpunkt  wie z.B. der Jahreswechsel, dem "Laster" für immer den Rücken zu kehren und dennoch will es nicht klappen.

Die Raucherentwöhnung ist eine der bekanntesten Hypnose Anwendungen überhaupt und ist für ihre hohen Erfolgsstatistiken bekannt. Dieses ist auch mehrfach wissenschaftlich belegt.

Denn - mit der Hypnose gehen wir nicht von "außen" an das Problem, sondern dorthin, wo es sich festklammert: im Kopf. Die meisten Zigaretten werden unbewusst geraucht, Auslöser sind oft bestimmte Dinge, z.B. Kaffeeduft, eine bestimmte Handlung, ein Ort oder eine Stresssituation. Rauchen ist meistens reine Kopfsache, ein körperliches Suchtpotenzial ist nur gering.

Ich arbeite nicht mit den oft üblichen Entwöhnungssystemen, in denen Ihnen lediglich das Rauchen vermiest werden soll. Sie werden während der Hypnosesitzung Suggestionen erhalten, die Ihren Drang nach Nikotin abstellen und auslöschen, somit werden Sie relativ leicht ohne Zigaretten auskommen.

Mit der Anwendung erreiche ich bei den meisten Klienten eine Langzeitwirkung, und damit einen dauerhaften Erfolg der Rauchfreiheit.

Das Konzept zur Raucherentwöhnung mit dem ich arbeite, ist ein seriöses und ernsthaftes Kurzzeittherapiekonzept, das qualitativ zu den besten und erfolgreichsten Raucherentwöhnungskonzepten in ganz Deutschland zählt.

Ausschlaggebend für Ihren Erfolg ist die für Sie individuell zugeschnittene Sitzung.

  

Ablauf der Raucherentwöhnung

 

Die Raucherentwöhnung besteht aus einer einzigen, sehr intensiven Sitzung . Die erste Hälfte beginnt mit einem ausführlichen Vorgespräch, in dem wir Ihre individuelle Situation herausarbeiten, um Sie in die Hypnose mit einzubinden und dem sogenannten Wirkdialog.


Die erste Stunde ist für Sie ohne jedes Risiko und Sie hätten bis dahin Zeit sich, aus welchen Gründen auch immer, kostenlos gegen die Hypnose zu entscheiden.

Mit der zweiten Hälfte beginnt die eigentliche sehr intensive Hypnosesitzung, in der das Rauchbedürfnis für immer aufgelöst wird.


 Vereinbaren Sie einfach einen Termin, in dem Ihre persönlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden können. Die Hypnose wird speziell auf Sie zugeschnitten und ist deshalb besonders wirkungsvoll.

  

               

Folgende Effekte sind nach Ihrer letzten Zigarette messbar: 

  • 20 Minuten danach 

 Der Blutdruck fällt. Die Temperaturen Ihrer Hände und Füße steigen auf den Normalwert

  • Acht Stunden danach

  Der Kohlenmonoxid-Gehalt des Bluts fällt auf den Normalwert

  • 24 Stunden später

  Das Herzinfarkts-Risiko hat sich bereits verringert

  • 2 Wochen bis 3 Monate

  Die Durchblutung ist verbessert und Ihre Lungenkapazität um bis zu 80% höhe

  • 1 bis 9 Monate später

  Der Husten lässt nach, man ist weniger kurzatmig und wacher. Die Lunge kann sich besser vor Infektionen schützen

  • 1 Jahr später

  Das Risiko von Erkrankungen der Herzkranzgefäße ist jetzt halb so groß wie bei Rauchern

  • 5 bis 15 Jahre später

  Das Schlaganfall-Risiko sinkt auf das eines Nichtrauchers

  • 10 Jahre später

  Unter Ex-Rauchern verringert sich die Gefahr, an Lungenkrebs zu erkranken, auf die Hälfte 

  Das Risiko von Krebserkrankungen in Mund, Hals und Speiseröhre, Blase, Niere und Bauchspeicheldrüse verringert sich


 (Quelle: American Cancer Society)